• Strompreisvergleich 14.04.2016

    Energie ist neben Wasser wohl eines der wenigen unverzichtbaren Dinge, die es für einen Haushalt braucht. Doch dabei ist es egal, welcher Anbieter für den Bezugmuh2 von Energie gewählt wird, Waschmaschine oder Kühlschrank laufen immer. Das Problem ist der teilweise dramatische Preisunterschied zwischen einzelnen Anbietern. Warum also mehr Geld für die gleiche Dienstleistung bezahlen? Wer clever ist, stellt seinen Stromtarif ab und zu auf den Prüfstand: Wird zu viel bezahlt? Kann ich durch einen Anbieterwechsel einige Euro im Jahr sparen? Und diese summieren sich: Je länger ein teurer Versorger gewählt wird, umso größer staut sich die verpasste Ersparnis auf. Daher lieber kurzfristig handeln und einen Stromanbieter Vergleich durchführen.

    Vergleich leicht gemacht

    Der Stromvergleich ist dabei übrigens keine Angelegenheit für Profis. Kinderleicht wird der Verbrauch geschätzt, etwa anhand der im Haushalt befindlichen Personen, dazu braucht es nur noch die Angabe der Postleitzahl, um regional verfügbare Tarife in den Preisvergleich mit einbeziehen zu lassen. Da die Angabe vom Jahresverbrauch und Postleitzahl bereits ausreicht, braucht es keinerlei Vorbereitung oder Recherche, um einen Vergleich zu starten. Selbst bei einer ruhigen Minute in Bus oder Bahn kann dieser daher durchgeführt werden. Vor einem Wechsel des Anbieters sollte jedoch die aktuelle Kondition griffbereit sein. So kann unterm Strich verglichen werden: Ist das beste Angebot aus dem Stromanbieter Vergleich günstiger?

    Bestes Angebot wählen

    Nachdem der Vergleich gestartet wurde, werden die besten Angebote nach Relevanz sortiert. Das beste Angebot findet sich auf dem ersten Platz, weiter geht es mit absteigender Attraktivität. Ein genauerer Blick kann sich lohnen. So sind nebst dem reinen Grundpreis natürlich auch Tarifdetails wie Strompreisbindung oder Vertragslaufzeit interessant. Da auch der Energiemarkt inzwischen recht umkämpft ist, gibt es häufig auch Willkommensprämien an Neukunden. Diese sollten auch unbedingt genutzt werden, denn eine Prämie ist die Spar-Rakete für das neue Vertragsverhältnis. Umso schneller nach dem Stromvergleich auch der Wechsel des Anbieters angegangen wird, umso schneller können die hohen Kosten für Energie weiter gesenkt werden.

    Online Vergleich

    Und das ist nach dem Vergleich keine große Hürde mehr. Mit dem blitzschnellen Durchblick über den Tarifdschungel ist schon die Hälfte der Aktion erledigt. Nun gilt es über den Tarifvergleich nur noch den Abschluss zu tätigen. Bequemerweise wird hierfür direkt eine Schaltfläche bereitgestellt. Was früher über Preistabellen in Zeitungen und Zeitschriften erfolgte, kann mittlerweile komplett über das Internet durchgeführt werden. Was direkt zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt, da Online-Tarife der Versorger ohnehin günstiger sind als der übliche Standardtarif. Wer seinen Stromtarif daher online vergleicht und bei einem besseren Angebot prompt wechselt, kann absolut nichts falsch machen.

    Posted by @ 10:55